90 Tage Challenge Rad

Gute Vorsätze für das neue Jahr

Auf den Punkt gebracht: Mein Jahr beginnt mit der 90 Tage Challenge Rad. Das ist die Vorbereitung. Dann kommt die Umsetzung: Wird es gelingen, mit dem Frühling zeitgleich in der 30 Tage Challenge Rad durch Deutschland zu radeln?

Der persönlicher Vorsatz 2019: Verantwortlich handeln. Mich mehr bewegen. Anteil nehmen und geben an der Diskussion zur Umwelt, zum Klima, eine Stimme im Chor der Diskussion in der Gesellschaft sein. An Gesprächen teilnehmen und den Frieden in meinem Umfeld stärken.

Löschen und Neubeginn wagen

Silvester 31.12.2018 war der richtige Moment für die Taste Entf. Die Website hans-rutar.de 1 wird gelöscht. Ende der alltäglichen Sammlung. Ende der Tagebucheinträge, beschönigend Blog-Beitrag genannt. Die guten Vorsätze zu Neujahr erfordern den Neubeginn.

Hashtag #klimatourapfel

Die Klima Tour Apfelblüte ist Inhalt der erneuerten Website. Der Hashtag #klimatourapfel ist die Kurzbeschreibung von www.hans-rutar.de. Klimapilgern Katovice “raus-aus-der-kohle” 2018 und das Klimapilgern von Flensburg nach Paris zur Weltklimakonferenz 2015 waren sprachliche Vorbilder.

Vorbereitung als 90 Tage Challenge

Die Vorbereitung beginnt mit der Rechenaufgabe
Januar+Februar+März=90 Tage.
Bis zum 01. April 2019 sind es von Silvester aus genau 90 Tage. Challenge: 90 Tage Vorbereitung. Mit dem ersten April startet die Umsetzung: Wochenlang von Süd nach Nord durch Deutschland. Wochenlang mit dem Rad. Keine festen Termine. Genau wie der Frühling.

Wind und Wetter Challenge Rad

Der Frühling hat keine gebuchten Termine. Genau sowenig wie der Weg des Frühlings einer bekannte Strecke folgt. Jedes Sturmtief kann ihn vom Weg abbringen, jeder Sonnenstrahl vorantreiben. So wird es dann auch mir gehen. Mit dem Frühling durch Deutschland fahren. Von Süd nach Nord. Auf dem Rad. Wind und Wetter, Sturm und Sonne fühlend. Die Planung der Strecke war im Zimmer auf der Landkarte. Nun entsteht der Weg beim Gehen. Er ist nicht mehr eine Linie auf einer Karte. Der reale Weg ist ein ganzheitliches Erlebnis. Sand, Asphalt, Schlaglöcher, das alles lässt sich wahrnehmen, es lässt fühlen mit Körper und Geist. Im April wird der Weg “wahr”, der Weg wird wahrgenommen.

Nächster Beitrag
Ludwig Ganghofer: Apfelzweig

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Hallo Hans, Du verwendest während Deiner Tour ein Fahrrad afrikanischer Herstellung. Um was handelt es sich dabei? Gruß Armin

    Antworten
  • Und hier die Antwort auf den Testkommentar. Irgendwie muss ich das ausprobieren. Gerne auch inhaltlichen Kommentare, lieber Leser.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus

90 Tage Challenge Rad

Gute Vorsätze für das neue Jahr

Auf den Punkt gebracht: Mein Jahr beginnt mit der 90 Tage Challenge Rad. Das ist die Vorbereitung. Dann kommt die Umsetzung: Wird es gelingen, mit dem Frühling zeitgleich in der 30 Tage Challenge Rad durch Deutschland zu radeln?

Der persönlicher Vorsatz 2019: Verantwortlich handeln. Mich mehr bewegen. Anteil nehmen und geben an der Diskussion zur Umwelt, zum Klima, eine Stimme im Chor der Diskussion in der Gesellschaft sein. An Gesprächen teilnehmen und den Frieden in meinem Umfeld stärken.

Löschen und Neubeginn wagen

Silvester 31.12.2018 war der richtige Moment für die Taste Entf. Die Website hans-rutar.de 1 wird gelöscht. Ende der alltäglichen Sammlung. Ende der Tagebucheinträge, beschönigend Blog-Beitrag genannt. Die guten Vorsätze zu Neujahr erfordern den Neubeginn.

Hashtag #klimatourapfel

Die Klima Tour Apfelblüte ist Inhalt der erneuerten Website. Der Hashtag #klimatourapfel ist die Kurzbeschreibung von www.hans-rutar.de. Klimapilgern Katovice “raus-aus-der-kohle” 2018 und das Klimapilgern von Flensburg nach Paris zur Weltklimakonferenz 2015 waren sprachliche Vorbilder.

Vorbereitung als 90 Tage Challenge

Die Vorbereitung beginnt mit der Rechenaufgabe
Januar+Februar+März=90 Tage.
Bis zum 01. April 2019 sind es von Silvester aus genau 90 Tage. Challenge: 90 Tage Vorbereitung. Mit dem ersten April startet die Umsetzung: Wochenlang von Süd nach Nord durch Deutschland. Wochenlang mit dem Rad. Keine festen Termine. Genau wie der Frühling.

Wind und Wetter Challenge Rad

Der Frühling hat keine gebuchten Termine. Genau sowenig wie der Weg des Frühlings einer bekannte Strecke folgt. Jedes Sturmtief kann ihn vom Weg abbringen, jeder Sonnenstrahl vorantreiben. So wird es dann auch mir gehen. Mit dem Frühling durch Deutschland fahren. Von Süd nach Nord. Auf dem Rad. Wind und Wetter, Sturm und Sonne fühlend. Die Planung der Strecke war im Zimmer auf der Landkarte. Nun entsteht der Weg beim Gehen. Er ist nicht mehr eine Linie auf einer Karte. Der reale Weg ist ein ganzheitliches Erlebnis. Sand, Asphalt, Schlaglöcher, das alles lässt sich wahrnehmen, es lässt fühlen mit Körper und Geist. Im April wird der Weg “wahr”, der Weg wird wahrgenommen.

Nächster Beitrag
Ludwig Ganghofer: Apfelzweig

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Hallo Hans, Du verwendest während Deiner Tour ein Fahrrad afrikanischer Herstellung. Um was handelt es sich dabei? Gruß Armin

    Antworten
  • Und hier die Antwort auf den Testkommentar. Irgendwie muss ich das ausprobieren. Gerne auch inhaltlichen Kommentare, lieber Leser.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus

Menü